Facebook_Icon  Youtube_Icon  Xing_Icon  LinkedIn_Icon
Bild

 

Ivellio-Vellin - Unser Service hat lange Tradition:

Der Startschuss zur Gründung der Firma Ivellio-Vellin im Jahre 1916 kam von einem Nachbarn von Egon Ivellio-Vellin. Dieser fragte ihn nämlich, ob er nicht eine Schreibmaschine hätte. Wie es der Zufall so wollte, konnte Egon eine besorgen und beschloss kurzerhand, den Verkauf von Büromaschinen zu seinem Beruf zu machen. Er begann damit im Geschäft seiner Frau, die Modistin war und verkaufte die ersten Maschinen sozusagen zwischen ihren Hüten. Firmenadresse damals war Gumpendorferstraße 8, wo die Firma bis ins Jahr 2000 blieb. 

Das Geschäft entwickelte sich ausgezeichnet. Während des Zweiten Weltkriegs ging jedoch fast alles verloren. Das einzige, was blieb, war ein Pelzmantel, der glücklicherweise am Schwarzmarkt im Resselpark das Geld für einen Neuanfang brachte.

Nun bestand die Herausforderung nach dem Zweiten Weltkrieg nicht im Verkauf von Schreib- und Rechenmaschinen, sondern im Kauf ebendieser – sie wurden nämlich kaum produziert. So machte sich der Sohn des Gründers regelmäßig auf den Weg nach Florenz, wo er bei einem italienischen Büromaschinenhändler alte, teilweise defekte Schreib- und Rechenmaschinen kaufte. Mit seinem PKW brachte er sie dann nach Wien, wo sie in der eigenen Werkstätte repariert und hergerichtet wurden. Dies war der Beginn des Servicegeschäfts.

1978 erfolgte der Einstieg in die IT. Damals stellte Philips in Maria Taferl (NÖ) nämlich das Modell P2000 vor, einen Computer für Textverarbeitung, den Ivellio-Vellin sehr erfolgreich verkaufte. Gleichzeitig begann das Geschäft mit HP Taschenrechnern.

Bei HP Taschenrechnern blieb es jedoch nicht lange. Da diese qualitativ sehr hochwertig waren und sich ganz hervorragend verkauften, begann die Zusammenarbeit mit HP auch im Computerbereich. Die ersten HP Computer, die Ivellio-Vellin verkaufte, waren von der Serie 80; einem revolutionären System mit eingebautem Bildschirm und Drucker! Bald kamen die ersten PCs mit Microsoft Betriebssystem, dann die ersten Netzwerke. 1984 wurde der erste HP LaserJet vorgestellt, den Ivellio-Vellin sofort ins Sortiment aufnahm. Aktuelle HP LaserJets verkauft Ivellio-Vellin noch heute und besitzt eine Sammlung fast aller LaserJet-Modelle seit 1984.

Als erster IT-Techniker begann Michael Ivellio-Vellin, der Enkel des Gründers, in den 1980er-Jahren als Nebenjob zum Studium. 1989 übernahm er dann die Firma und wandelte sie sehr rasch in ein professionelles IT-Unternehmen mit Fokus auf IT-Dienstleistungen für Unternehmen. Er erkannte schon damals, dass pro-aktive IT-Services für Unternehmen wichtig sind, um die Stabilität und Verfügbarkeit der IT zu erhöhen: das Konzept des "ServicePacks" war geboren, das es bis heute gibt! Michael Ivellio-Vellin führt das Unternehmen bis heute.